Route Industriekultur - Ankerpunkte, Panoramen, Siedlungen

Zu den berühmten 25 Ankerpunkten der Route Industriekultur gehören im Landschaftspark Hoheward die Zeche Ewald in Herten und das Umspannwerk Recklinghausen.

Blick auf die Veltins-Arena (Schalke 04, Gelsenkirchen). Foto: Stadt Herten
Bild: Hoheward. Foto: RVR/Frebel

Authentische Einblicke und Panoramapracht

Weitere Höhepunkte der Industriekultur liegen ganz in der Nähe: die Jahrhunderthalle und das Deutsche Bergbaumuseum in Bochum, der Chemiepark Marl, der Nordsternpark in Gelsenkirchen und die "Königin" der Industriekultur, das UNESCO-Weltkulturerbe  Zollverein.

Der authentische Einblick in das Siedlungsleben in der Metropole Ruhr verbirgt sich hinter klangvollen Namen wie Flöz Dickebank und Schüngelberg (Gelsenkirchen), Teutoburgia (Herne) und Dahlhauser Heide (Bochum).

Die Panoramenpracht des Landschaftspark Hoheward wird trefflich ergänzt durch den Tippelsberg in Bochum, die Halden Rheinelbe und Rungenberg in Gelsenkirchen sowie die Schurenbachhalde in Essen.


 

 

Kultur-Angebote - jetzt buchen!

Ob Expedition, geführte Wanderung oder Bustransfer - wir machen Ihren Ausflug zu einem spannenden Ausflug.

... Mehr

Kontakt & Infos

Besucherzentrum Hoheward
zentraler Service
Werner-Heisenberg-Straße 14
45699 Herten
Telefon: +49 (0) 2366 / 1811-60
Telefax: +49 (0) 2366 / 1811-618
Besucherzentrum Hoheward - Infopunkt
Cranger Straße 11
45661 Recklinghausen

Kontakt & Infos

Besucherzentrum
Route Industriekultur
Weltkulturerbe Zollverein
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Telefon: +49 (0) 201 / 24 49 89-32